Silber und Bronze beim Weihnachtssportfest des Schweriner SC

Am 16.Dezember fand in der Laufhalle des Schweriner SC das alljährliche Weihnachtssportfest statt. An der sehr gut organisierten Veranstaltung nahmen 4 Athleten an den Wettkämpfen teil. Lina Lohöfener startete in der WU18 im Kugelstoßen und hatte sich eine Weite von über 8 Metern als Ziel gesetzt. Linas Mama Christine, eine aktuell erfolgreiche Athletin des 1.LAV Sternbergs, unterstützte als Coach gemeinsam mit Ihrer Trainerin Rita Rädler an der Seitenlinie. Fast jeder Versuch landete über 8m und im zweiten Versuch überbot Lina mit 9,26m recht deutlich das gesetzte Ziel. Am Ende freuten sich alle über den zweiten Platz.

Erstmals in einem Wettkampf im Sprint über 60m traten Luisa Schott (W15) und Emma-Sophie Grünke (W14) an, um erste Erfahrungen in dieser Disziplin zu sammeln. Enstprechend hoch war die Anspannung vor den Starts. Luisa erreichte in Ihrem Vorlauf Platz 4 in einer Zeit von 9,38 sec, während Emma-Sophie in ihrem Vorlauf auf Platz 5 in 8,96 sec sogar unter die 9-Sekunden Marke lief. Für beide Athletinnen reichten diese Zeiten allerdings nicht für den Endkampf.

In der Altersklasse MJU18 war Tim Rädler im Weitsprung und 60m gemeldet. Bedauerlicherweise überlagerten sich die Startzeiten beider Disziplinen. Tim hatte an der Sprunggrube Probleme im Anlauf und übertrat leider knapp seinen ersten (sehr weiten) Sprung. Nach dem 3. Durchgang mit 5,41m musste Tim zunächst im Vorlauf über 60m antreten. Dort siegte er mit 7.62s und qualfizierte sich für das Finale. Zurück im Weitsprung waren die folgenden zwei Sprünge erneut übertreten, aber im letzten Durchgang kam Tim auf versöhnliche 5,56m, die zu Platz 8 reichten. Somit lag sein Fokus auf den Endlauf über 60m. Dort steigerte Tim seine Vorlaufzeit noch einmal leicht auf 7,61s und wurde knapp hinter zwei Schweriner Athleten sehr guter Dritter.

 
blog/silber_und_bronze_beim_weihnachtssportfest_des_schweriner_sc.txt · Zuletzt geändert: 2017/12/29 06:28 von ritafrank     Nach oben
Sponsoren