Kindersport – einmal anders

Mit einer ganz besonderen Trainingsstunde gingen die kleinen Sportler des 1. LAV Sternberg in die Feriensaison. Wie jeden Donnerstag trafen die 4- bis 6jährigen Kinder mit Eltern oder Großeltern zum Leichtathletiktraining an der Sporthalle am Schulzentrum ein – nur diesmal mit Rucksack und Wanderschuhen.

Nach dem Begrüßungslied bedankten sich die beiden Trainer Frau Zirnsak und Frau Schürer bei ihren fleißigen Helfern Alina, Linda und Yasmin für ihre Zuverlässigkeit und ihr Engagement. Auch an Leo und Johannes, 2 große Brüder von Trainingskindern, ging ein herzliches Dankeschön für ihre Einsatzbereitschaft.

Gut geschützt mit den neuen blauen Vereins-Base-Caps machten sich die kleinen Wanderer mit ihren Betreuern auf den Weg – die meisten ohne ihre Eltern und Großeltern. Denn diese hatten sich beim Training vor zwei Wochen abgesprochen und tolle Überraschungen für unterwegs ausgedacht. Nun flitzten sie voraus.

Die Wanderroute erstreckte sich über den Garten der Sinne am Seniorenzentrum, an der Sporthalle der Grundschule vorbei - immer den Pfeilen nach - über die Promenade bis zum Spielplatz am Serrahnsbach.

Schon nach kurzer Zeit duftete uns die erste Station entgegen, die - zugegebenermaßen - nicht direkt sportlich war, aber eine wichtige Grundlage für die folgenden sportlichen Betätigungen bildete: Es gab gaaanz frische leckere Waffeln!

Nach dieser tollen Stärkung ging es weiter. Auf dem Promenadenweg lauerten so einige Sportstationen, die erfüllt werden mussten: Slalomlaufen, Kästchenhüpfen, Zielwerfen, Eierlaufen, Sackhüpfen, Slalom-Hockey… Das alles hatten liebe Muttis und Vatis, Omas und Opas super vorbereitet. Liebevoll halfen sie den Kleinen und feuerten sie kräftig an. Wer seine Aufgabe geschafft hatte, bekam einen bunten Stempel auf den Handrücken. War eine Station von allen erfüllt, wurde schnell abgeräumt und die fleißigen Eltern schlossen sich der munteren Wandergesellschaft an. Zum Schluss stürmte eine aufgeregte Kinderschar den letzten Berg zum Spielplatz hinauf.

Dort angekommen gab es noch mehr Überraschungen für die kleinen Sportler: handangefertigte Goldmedaillen, die eine fleißige Mutti gebastelt hatte, und leckeres Eis zur Erfrischung nach diesem anstrengenden Weg.

Doch auch für die Trainer gab es eine Überraschung: Im Namen des Sportvereins bedankte sich Herr Prütz bei ihnen für die geleistete Arbeit mit einem tollen Gutschein.

Das war ein wundervoller Nachmittag! Vielen Dank allen, die dazu beigetragen haben!

Am ersten Schuldonnerstag (23. August 2018) geht dann das normale Training wieder weiter. Bis dahin wünschen wir allen einen schönen Sommer!

Frau Zirnsak und Frau Schürer





siehe auch Artikel in der SVZ vom 14. Juli 2018

 
blog/kindersport_einmal_anders.txt · Zuletzt geändert: 2018/07/15 22:05 von lohoefener     Nach oben
Sponsoren